Softwaremanagement: Softwareberatung LüneburgOhne Software läuft nichts

Haben Sie ein Softwaremanagement?

Beim Thema Softwaremanagement oder der Softwareberatung geht es um Analyse, Bewertung und Optimierung der bereits eingesetzten Programme. Ebenfalls geht es um Planung und Beschaffung neuer Software, die die Vorhandene sinnvoll ergänzt oder unnötige Anwendungen effizient ersetzt. Zudem wird hier geregelt, wer auf welche Software Zugriff hat. Sollen zum Beispiel bestimmte Mitarbeitergruppen bestimmte Anwendungen zur Verfügung gestellt bekommen? Oder soll bestimmte externe Software im Unternehmen nicht verwendet werden?


Die richtige Software finden und richtig nutzen

Das Angebot von Programmen, die uns den Arbeitsalltag erleichtern sollen, ist umfangreich, bunt und mitunter unübersichtlich. Es gibt Voll- und abgespeckte Versionen, es gibt sehr teure und auch günstige oder kostenfreie. Es gibt Software zu Preisen, die einem kurz die Luft abschnürt, aber manchmal sind die Ersparnisse, die man durch ihren Einsatz auf lange Sicht hat, deutlich höher als die Kosten.

Um genau das richtige Portfolio an Software zu wählen, das die eigenen Prozesse, Abläufe und Arbeitsschritte optimal ergänzt oder diese übernimmt, ist eine Softwareberatung, die im Vorwege in der Regel eine IT-Analyse beinhaltet, sinnvoll.

Um Anwendungen, die man bereits nutzt, auf die eigenen Anforderungen zu zuschneiden oder diese mit anderen Programmen kommunizieren zu lassen, sind die Bereiche Softwareentwicklung sowie Daten- und Schnittstellenmanagement wichtige Pfeiler, die am Ende für einen soliden und effizienten Softwareaufbau innerhalb der IT-Infrastruktur des Unternehmens sorgen.