Server sind aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Wir greifen bei nahezu jeder Tätigkeit im papierlosen Büro auf ihre Dienste zurück (… und auch in unserer Freizeit spielen sie eine wichtige Rolle) 

Man unterscheidet im Wesentlichen zwischen zwei verschiedenen Arten von Servern: 

  • Ein Hardware Server stellt Rechenleistung zur Verfügung. Er ist eine für den Dauerbetrieb ausgelegtemit eigenem Betriebssystem ausgestattete Maschine und wird beispielsweise für die Virtualisierung von weiteren Betriebssystemen eingesetzt.  
  • Ein Software Server ist für die Bereitstellung verschiedenster Dienste verantwortlich. Hierzu zählen z.B. Mailserver, Telefonserver oder auch Streaming Server (hier wird der Freizeithinweis klar!). Die Endgeräte bauen eine Verbindung mit dem Server auf und tauschen mit diesem dann Informationen aus (das Mailprogramm ruft z. B. Daten vom Mailserver ab und stellt sie dem User zur Verfügung). Aber auch sämtliche Anmeldungen auf Webseiten, in Netzwerken oder auch bei Onlinespielen werden über Server gesteuert.  

In einem Firmennetzwerk ist der oder sind die Server ein zentraler Bestandteilum Informationen intern und extern auszutauschen sowie sämtliche Softwaredie Datenaustausch betreibt, überhaupt betriebsfähig zu machen.